Was ist fotografische Komposition? 7 Goldene Regeln

Was ist fotografische Komposition? 7 Goldene Regeln | PHOTO-TREND

Aufrufe: 0

KOMPOSITIONSREGELN

Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Aber bevor Sie fortfahren und einige brechen, ist es immer gut zu wissen, was diese Regeln sind. Immerhin sind sie aus einem bestimmten Grund da. Gleiches gilt auch für die Fotografie. Es gibt bestimmte Kompositionsregeln (sie können treffend als Kompositionsrichtlinien bezeichnet werden, wenn Sie das Wort „Regeln“ für einschränkend finden), die befolgt werden müssen, um ein perfektes Bild zu erhalten. Dies bedeutet nicht, dass Sie diese Regeln immer befolgen müssen. Sie können sie manchmal brechen, aber bevor Sie diesen Weg gehen, ist es am besten zu wissen, was diese Regeln sind!

Was ist Komposition?

Komposition bezieht sich darauf, wie verschiedene Elemente und Objekte im Bild zueinander in Beziehung gesetzt werden. Es beschränkt sich nicht nur auf die Fotografie, sondern auch auf die bildende Kunst wie Design und Malerei. Die Kenntnis der Kompositionsregeln ermöglicht es einem Künstler, seine Kunst so darzustellen, dass sie den Betrachter maximal beeindruckt. Daher spielt die Komposition eine Schlüsselrolle in der Fotografie.

Nachdem Sie die Grundregeln der Komposition verstanden haben, können Sie nicht nur verstehen, warum einige Bilder besser aussehen als andere, sondern auch lernen, auf bessere Bilder zu klicken. Es gibt eine Reihe von Kompositionstechniken, die Sie auf Ihre Fotografie anwenden können, einige von ihnen widersprechen den anderen. Abhängig von verschiedenen Faktoren – wie z. B. was Ihr Hauptthema ist, wohin Sie das Auge Ihres Betrachters lenken möchten, was Sie erstellen möchten – müssen Sie unterschiedliche Kompositionsregeln verwenden. Und Sie werden feststellen, dass Sie sogar zwei oder mehr Kompositionsregeln miteinander kombinieren können, um äußerst leistungsstarke Bilder aufzunehmen!

Hier listen wir die am häufigsten verwendeten auf, die Sie leicht beherrschen können:

Regel 1. Die Drittelregel

Unabhängig davon, welches Fotobuch Sie lesen oder in welchem ​​Fotoblog Sie surfen, werden Sie mit Sicherheit mindestens einmal auf die Drittelregel (The Rule of Thirds) stoßen. Der Grund? Die Drittelregel ist eine universell einsetzbare Kompositionsregel, die mit minimalem Aufwand einen großen, ansprechenden Unterschied für Ihr Bild bewirken kann.

Die Drittelregel besagt, dass Sie Ihr Bild in drei gleiche horizontale und drei vertikale Bereiche teilen müssen. Stellen Sie sich dazu zwei horizontale Linien vor, die über Ihre Bilder verlaufen, sowie zwei vertikale Linien, die nach unten verlaufen. Sie sehen Schnittpunkte zwischen den Linien. Ihr Hauptthema sollte auf einen dieser Punkte gelegt werden. Diese außermittige Komposition führt zu einem attraktiven Bild.

Was ist Komposition? Fotoğrafta Kompozisyon nedir? Qu‘est-ce que la composition? What is Composition? KOMPOSITIONSREGELN KOMPOZİSYON KURALLARI RULES OF COMPOSITION RÈGLES DE COMPOSITION

Die meisten Kameras verfügen über eine integrierte Einstellung zum Anzeigen dieser Gitterlinien. Informationen zum Aktivieren der Funktion finden Sie im Handbuch Ihrer Kamera. Mit der Zeit wird Ihr Auge darauf trainiert, das Motiv auf den Schnittpunkten zu platzieren.

Regel Nr. 2. Füllen Sie den Rahmen

Wenn Sie möchten, dass das Hauptmotiv des Bildes im Mittelpunkt steht, können Sie dies mithilfe der Kompositionstechnik „Rahmen füllen“ tun. Wie der Name schon sagt, besagt diese Richtlinie lediglich, dass das Füllen des gesamten Rahmens mit dem Hauptmotiv alle Arten von Ablenkung beseitigt und das Auge des Betrachters direkt zum Motiv führt. Diese Kompositionsregel bietet dem Betrachter auch die Möglichkeit, sich auf die winzigen Details des Motivs zu konzentrieren und diese aufzunehmen.

Was ist Komposition? Fotoğrafta Kompozisyon nedir? Qu‘est-ce que la composition? What is Composition? KOMPOSITIONSREGELN KOMPOZİSYON KURALLARI RULES OF COMPOSITION RÈGLES DE COMPOSITION

Zum Ausfüllen des Rahmens müssen Sie möglicherweise Ihrem Motiv sehr nahe kommen. Nehmen Sie zum Beispiel ein Bild vom Laub eines Baumes auf.

Regel Nr. 3. Zentrierte Komposition & Symmetrie

Wie bereits erwähnt, widersprechen einige Kompositionsregeln den anderen. Ein solcher Fall ist die Regel der zentrierten Komposition und Symmetrie, die der Drittelregel direkt widerspricht.

Gemäß der Regel für zentrierte Komposition und Symmetrie funktioniert das Platzieren des Motivs in der Mitte des Rahmens erstaunlich gut, insbesondere wenn Symmetrie vorliegt. Unsere Augen sind von Symmetrie angezogen; Sie werden es überall um sich herum in der Natur und sogar in den von Menschen geschaffenen Dingen finden. Kein Wunder also, dass auch symmetrische Bilder faszinierend sind.

Regel Nr. 4. Führende Linien

Vielleicht haben Sie gehört, dass dieser Begriff – Leitlinien – in der Welt der Fotografie viel herumwirbelt. Was sind also Leitlinien?

Was ist Komposition? Fotoğrafta Kompozisyon nedir? Qu‘est-ce que la composition? What is Composition? KOMPOSITIONSREGELN KOMPOZİSYON KURALLARI RULES OF COMPOSITION RÈGLES DE COMPOSITION

Einfach ausgedrückt sind führende Linien natürliche Linien oder Formen, die das Auge des Betrachters zum Hauptmotiv führen. Wege, Straßen, Eisenbahnschienen, Flüsse, Mauern, Türen oder Muster jeglicher Art können als Leitlinie verwendet werden. Um führende Linien in Ihrem Bild zu verwenden, müssen Sie das Bild, mit einem Weitwinkel-Objektif aufnehmen, in großem Maßstab anzeigen und dann die Elemente erkennen, die als führende Linien verwendet werden können. Und denken Sie daran, dass Führungslinien nicht unbedingt gerade sein müssen, sie können auch Kurven oder Diagonale sein.

Regel Nr. 5. Rahmen innerhalb eines Rahmens

Die Kompositionstechnik von Rahmen in Rahmen verleiht Ihren Bildern Tiefe. Darüber hinaus ist es eine der am einfachsten anzuwendenden Kompositionsregeln!

Um dieses Kompositionsprinzip anzuwenden, suchen Sie nach Bögen, Türen, Fenstern oder sogar Brücken, von denen aus Sie Ihr Hauptmotiv aufnehmen können. Dies lenkt auf natürliche Weise das Auge des Betrachters auf das Motiv und erzeugt ein ästhetisch ansprechendes Bild, ohne Ablenkung zu verursachen.

Regel Nr. 6. Vordergrundelement

Eines der Hauptprobleme bei der Fotografie ist, dass es sich um eine zweidimensionale Kunstform handelt. Wenn Sie also die Tiefe einer bestimmten Szene mithilfe eines Fotos vermitteln möchten, wird dies etwas schwierig. In solchen Situationen können Sie Vordergrundelemente verwenden, um Ihren Bildern Tiefe zu verleihen und ihnen ein 3D-Gefühl zu verleihen.

Was ist Komposition? Fotoğrafta Kompozisyon nedir? Qu‘est-ce que la composition? What is Composition? KOMPOSITIONSREGELN KOMPOZİSYON KURALLARI RULES OF COMPOSITION RÈGLES DE COMPOSITION

Um diese Technik in die Praxis umzusetzen, entfernen Sie sich einfach von Ihrem Hauptmotiv und fügen Sie ein Vordergrundelement in den Rahmen ein. Dies kann je nach Hauptthema alles sein. Wenn Sie beispielsweise auf ein Bild eines stillen Sees und von Bergen klicken, können Sie die Felsen im Vordergrund verwenden. Dies fügt dem Bild nicht nur Tiefe hinzu, sondern erzeugt auch verschiedene Ebenen für das Bild.

Regel Nr. 7. Negativer Raum

Negativer Raum ist ein weiteres Kompositionsprinzip, das der Regel von Rahmen füllen völlig widerspricht. Negativer Raum bedeutet, viel leeren Raum um Ihr Hauptmotiv herum zu lassen, um zu verhindern, dass das Auge des Betrachters abgelenkt wird. Das Hauptthema in Bezug auf den negativen Raum scheint ziemlich klein zu sein und somit mehr Neugier beim Betrachter zu wecken.

Was ist Komposition? Fotoğrafta Kompozisyon nedir? Qu‘est-ce que la composition? What is Composition? KOMPOSITIONSREGELN KOMPOZİSYON KURALLARI RULES OF COMPOSITION RÈGLES DE COMPOSITION

Darüber hinaus verleiht die Verwendung dieser Kompositionstechnik dem Bild eine gewisse Einfachheit und Minimalität, wodurch das Motiv sehr interessant und optisch ansprechend wirkt.

Was ist fotografische Komposition? 7 Goldene Regeln | PHOTO-TREND

Zusammenhängende Posts

Leave a Comment