Speicherkarte: SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512 GB

Speicherkarte: SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512 GB | PHOTO-TREND

Aufrufe: 2

Sprachen: Türkçe | English | Deutsch | Français

Wenn Sie ein Profi-Fotograf oder auch nur ein Enthusiast sind, der die Geschwindigkeit seiner Bilderfassung zwischen Kamera und Karte maximieren möchte, dann können Sie mit einer SanDisk-Speicherkarte nichts falsch machen. Sie sind zu einem der führenden Markennamen geworden, wenn es um digitale Speicherung geht. Ihr Produkt ist zuverlässig und mit einer lebenslangen eingeschränkten Garantie ausgestattet. Ihre Extreme Pro-Reihe von SD-Karten ist ebenfalls schnell. Wenn wir schnell sagen, bedeutet dies, dass die Karte Daten sehr schnell in ihren Festkörperspeicher schreiben kann.

Schnell bedeutet in diesem Fall etwa 95 MB pro Sekunde. Sie fragen sich vielleicht, warum die Geschwindigkeit so wichtig ist und in welchem ​​​​Szenario Sie sich befinden würden, um sich Sorgen zu machen, ob Ihre Karte schnell genug ist. Nun, für 95 Prozent der Zeit müssten Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen machen, es sei denn, Sie befinden sich in einer Situation, in der Sie Bilderserien im RAW-Format oder hochauflösende Videos aufnehmen. Wir können Ihnen ein einfaches Beispiel geben, bei dem die Geschwindigkeit der Karte einen Schuss jedoch behinderte.

Brenizer-Methode

SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512GB

Wir fotografierten ein Porträt mit einer Technik, die als Brenizer-Methode bekannt ist. Dazu gehört nicht nur, das Motiv aus nächster Nähe mit einem 50-mm-Objektiv oder länger bei minimaler Blende zu fotografieren, sondern auch die gesamte Szene um sie herum aufzunehmen, indem etwas in der Größenordnung von 30-60 überlappenden Bildern aufgenommen wird, die später zu einem zusammengesetzt werden können Weitwinkelaufnahme mit einer scheinbaren Schärfentiefe, die einem f/0,5-Objektiv entspricht. Es erfordert, dass diese 60 Bilder in schneller Folge aufgenommen werden, um nicht nur sicherzustellen, dass sich die Lichtverhältnisse nicht ändern, sondern dass sich Ihr Motiv in der Zeit, die für die Aufnahme all dieser Aufnahmen benötigt wird, nicht zu stark bewegt.

Wir starteten die Sequenz und es stellte sich sehr schnell heraus, dass die Karte die Daten, die ihr vom Prozessor der Kamera zugeführt wurden, nicht bewältigen konnte, und es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, auf die mageren wenigen Aufnahmen zu warten, die sie auf die Karte schreiben konnte. Es war eine alte SanDisk Ultra II-Karte, die einfach nicht mit den RAW-Dateidaten der Canon 5D Mark III umgehen konnte. Wir haben sie gegen eine SanDisk Extreme 16 GB-Karte mit einer Schreibgeschwindigkeit von 60 MB/s ausgetauscht und der nächste Versuch verlief viel reibungsloser, da die Karte die Flut von Aufnahmen problemlos bewältigte.

SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512GB

Dasselbe gilt für Sportfotografen, bei denen sie möglicherweise eine kontinuierliche Reihe von Aufnahmen machen, die Aktion verfolgen und hoffen, die eine Aufnahme aus der Sequenz herauszusuchen, die den Moment perfekt einfängt. Verwenden Sie eine langsame Karte, und Sie werden Schwierigkeiten haben, die Daten schnell genug zu schreiben, und einen Datenprotokollstau verursachen, der zu Fehlschüssen führen kann. Mit 95 MB/s ist die SanDisk Extreme Pro nicht die schnellste Karte, es gibt Karten, die Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s bewältigen können, aber sie bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es gibt auch eine Reihe von Optionen für die Speichergröße von 32 GB bis zu 512 GB. Seien Sie jedoch bereit, viel Geld auszugeben, wenn Sie sich für Letzteres entscheiden. Ein kurzer Blick ins Internet und Sie werden vielleicht auch feststellen, dass es viele Bezeichnungen und Bewertungen für Speicherkarten gibt, die etwas verwirrend sein können. Um Ihnen zu helfen, sind hier einige der wichtigsten Bewertungen, auf die Sie achten sollten.

Bewertungen für Speicherkarten

SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512GB
SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512GB

Klasse 10: Diese hat eine kontinuierliche sequenzielle Mindestschreibgeschwindigkeit von mindestens 10 MB/s.
Andere Klassen: Es gibt auch Klassenbewertungen von 2, 4 und 6, die ihre minimale Schreibgeschwindigkeit in MB/s angeben.
U1-Bewertung: Empfohlen für 1080p-Videoaufzeichnung und hat eine Mindestschreibgeschwindigkeit von mindestens 10 MB/s.
U3-Bewertung: Wenn Sie 4K-Videos aufnehmen, bieten die schnelleren U3-Karten eine Mindestschreibgeschwindigkeit von 30 MB/s.
UHS-I: Dies steht für Ultra High Speed ​​Phase-I. Dies ist die erste Iteration von Ultra-High-Speed-Karten mit einer theoretischen Busgeschwindigkeit von 104 MB/s.
UHS-II: Die zweite Iteration der Ultra-High-Speed-Phase für SD-Karten. Dies bietet theoretische Busgeschwindigkeiten von bis zu 312 MB/s
UHS-III: Die 2017 veröffentlichte dritte Iteration der SD-Spezifikation ermöglicht Busgeschwindigkeiten von bis zu 624 MB/s und eignet sich perfekt für riesige Datenmengen wie die Aufnahme von 8K-Videos.
Videogeschwindigkeit: Möglicherweise bemerken Sie neuere Karten mit V6-, V10-, V30-, V60- und V90-Bewertungen. Dies ist eine Bewertung, die ein Mindestmaß an Videoaufnahmeleistung garantiert.

SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512GB

SanDisk: Mehr Infos

Zusammenhängende Posts

One Thought to “Speicherkarte: SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 512 GB”

Leave a Comment