Nikon NX Studio 1.0 kostenfrei

Nikon NX Studio

Aufrufe: 33

Nikon hat am 04.03.2021 die Veröffentlichung von NX Studio (Version 1.0) bekanntgegeben. Mit dieser neuen Software können Fotos und Videos komfortabel angezeigt, verarbeitet und bearbeitet werden. Benutzer von Nikon-Digitalkameras können die Software ab sofort kostenlos herunterladen.

Mit NX Studio bietet Nikon fortan eine kostenfreie RAW-Entwicklungssoftware, die speziell auf Nikons Rohdatenformat (.nef) abgestimmt ist. Wie im größeren und kostenpflichtigen Ableger Capture NX sind neben allgemeinen Einstellungen auch spezifische Entwicklungseinstellungen wie etwa eine Änderung von Active D-Lighting möglich.

Nikon NX Studio

Active D-Lightning auch im Nachgang

In wie weit NX Studio die bisherigen Capture-NX-Ableger ablösen soll ist aktuell noch unbekannt. Wie bei gängigen RAW-Entwicklern wie etwa Adobe Lightroom, Affinity Photo oder DxO Optics Pro sind unter anderem gängige Anpassungen wie Weißabgleich, Helligkeit oder Kontrast möglich.

NX Studio übernimmt eine Vielzahl der Funktionen aus ViewNX-i und Capture NX-D, z. B. detailbezogene Bearbeitungsfunktionen wie Picture-Control-Konfigurationen und Weißabgleicheinstellungen sowie die Belichtungskorrektur für RAW-Daten. Zudem umfasst die Software Farbkontrollpunkte, mit denen Benutzer die Farben in einem angegebenen Bereich anpassen können sowie die Funktion »Retusche-Pinsel« für weitreichende Korrekturen. Die intuitive Menüstruktur ist den Arbeitsabläufen nachempfunden. Das erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit aller Funktionen und erleichtert die Bearbeitung von Fotos und Videos.

Mit der Software können Benutzer Bilder zum Nikon-Dienst NIKON IMAGE SPACE übertragen, der dem Speichern und Freigeben von Bildern dient. Der Dienst wird fortlaufend aktualisiert, um die Kompatibilität mit neuen Kameramodellen sicherzustellen.

Die intuitive Software integriert die Funktionen der aktuellen Nikon-Bildbetrachtungssoftware ViewNX-i und der Verarbeitungs- und Bearbeitungssoftware Capture NX-D, sodass Benutzer Bilder in einer Anwendung anzeigen, verarbeiten und bearbeiten können.

Nikon NX Studio

Hauptfunktionen von NX Studio

• Zentrale Anzeige, Verarbeitung und Bearbeitung von Fotos und Videos.
• Benutzerfreundliches und leicht verständliches Menü, kategorisiert nach Arbeitsabläufen, für einfache Bedienung.
• Vielfältige Anzeigeoptionen, z. B. Filmstreifen mit horizontaler und vertikaler Vorschau sowie eine übersichtliche Darstellung der Aufnahmeinformationen.
• Funktionen zur Bearbeitung von XMP/IPTC-Daten und zur Verwaltung der Voreinstellungen wurden aus ViewNX-i, detailbezogene Bearbeitungsfunktionen – einschließlich der Farbkontrollpunkte – aus Capture NX-D übernommen.
• Kompatibilität mit anderer Software wie Nikon Transfer 2 und Camera Control Pro 2 für reibungslose Nachbearbeitung.

Kostenlos für Windows und macOS

Zudem bietet NX Studio weiter Schnittstellen zu anderer Software und ist mit Nikon Transfer 2 und Camera Control Pro 2 kompatibel. Die RAW-Software steht ab sofort für macOS (ab Mojave 10.14) und Windows (ab 8.1) zum Download bereit. Vorausgesetzt wird mindestens ein Prozessor der Core-i-Serie oder eine vergleichbare CPU und mindesten 4 GB RAM. Die Empfehlung seitens Nikon lautet allerdings 8 GB oder besser noch 16 GB Arbeitsspeicher.

Weitere Details liefert die umfangreiche Produktbeschreibung auf der Website des Herstellers.

Zusammenhängende Posts

Leave a Comment