Sigma Lens Art 2020

SİGMA ART LENS

Aufrufe: 16

Sigma’s „E“ Objektive für spiegellose SONY-Besitzer.

Sigma bietet dem Fotohandel derzeit nicht weniger als 15 Sony E-Mount-kompatible Objektive an. Da die A7-Serie Fotografen immer wieder begeistert, ist das Hinzufügen von Sigma zu Ihrem Bestand wirtschaftlich sinnvoll.

Die spiegellose Vollbildkameraserie von Sony war einer der größten fotografischen Erfolge der letzten Jahre und hat die frühere Dominanz der beiden großen Marken zunichte gemacht. Aufregend hat Sigma darauf reagiert und eine Vielzahl japanischer Sony E-Mount-Objektive von 14 mm bis 135 mm entwickelt. Insgesamt gibt es derzeit 15 Objektive, bestehend aus 13 Festbrennweiten und zwei Zooms.

Darüber hinaus gehören alle bis auf einen zur Sigma-Optikfamilie „Art“, die, wie der Name schon sagt, Produkte umfasst, bei denen es darum geht, das Ultimative bis ins kleinste Detail zu lösen. Und da einige, wie die 24-70 mm 1: 2,8 DG DN Art, speziell für spiegellose Kameras hergestellt wurden, wurden auch Gesamtgröße und Gewicht reduziert.

„Das Sony A7-System explodiert – es greift das Monopol von Canon und Nikon an“, bestätigt Sigma. “Unsere E-Mount-kompatible Produktreihe ist eine erschwingliche und dennoch sehr hochwertige Alternative.”

SIGMA ART LENSES
Eine perfekte Palette für Sony-Benutzer (von links nach rechts):
14-24 mm, 24-70 mm, 40 mm, 105 mm und 70 mm

OBJEKTIVE FÜR EINEN HELDEN

Zu den Empfehlungen, die ausgewählt wurden, einige „Helden-Objektive“ aus dem E-Mount-Sortiment auszuwählen, gehören die 14-24 mm 1:2,8 DG DN Art, die Fotohändler ihren Sony-Kunden als „das ultimative Objektiv für Landschaftsfotografen“ präsentieren sollten. Der Weitwinkelzoom soll auch eine definitive Option für Astrofotografie und Innenaufnahmen sein. Die Konstruktion umfasst FLD- und SLD-Glas sowie drei asphärische Elemente, um die chromatische Aberration über den gesamten Rahmen hinweg zu unterdrücken. Der UVP beträgt 1.600 Euro.

Kürzlich wurde das 24-70 mm 1:2,8 DG DN Art-Objektiv von Sigma in die Regale aufgenommen, an dem großes Interesse besteht. Die Tonhöhe ist, dass dieser Standardzoom die beste Leistung seiner Klasse bietet und hochauflösende Ergebnisse über den gesamten Fokusbereich liefert. Optische Spitzenleistungen werden durch eine Konstruktion erzielt, die sowohl aus „F“ -Dispersionsglas (FLD) als auch aus speziellem Glas mit niedriger Dispersion (SLD) besteht. Es wird behauptet, dass drei asphärische Elemente Aberrationen gründlich unterdrücken. Die minimale Fokussierentfernung beträgt 18 cm am Weitwinkelende. Der UVP beträgt 1.150 Euro.

Drittens gibt es die Sigma 40 mm 1:1,4 DG HSM Art, die oft als die schärfste Optik in Sigmas Sortiment bezeichnet wird. Mit einem UVP von 1.200 Euro bietet dies eine „oft unterschätzte Brennweite“. Das optische Design richtet sich an Porträt- und Straßenfotografen und wurde ursprünglich für die Cine-Reihe von Sigma entwickelt, bevor es an ein Standbildmodell angepasst wurde. Das Objektiv verfügt über eine staub- und spritzwassergeschützte Struktur sowie eine wasser- und ölabweisende Frontlinsenbeschichtung.

SIGMA ART LENSES
Architektur-Fotografie: aufgenommen mit der Sigma 14-24 mm 1: 2,8 DC DN Art

Wer etwas mit dem Wow-Faktor sucht, sollte mal die „superscharfe“ 105 mm 1:1,4 DG HSM Art anschauen. Es wird als „Bokeh-Master“ bezeichnet und bietet die längste Brennweite der 1:1,4-Objektive der Art Line. Die Konstruktion mit einer robusten Bajonettfassung aus Messing umfasst 17 optische Elemente in 12 Gruppen – ungewöhnlich groß für ein erstklassiges Objektiv. Wie bei den anderen E-Mount-Optionen von Sony hat Sigma versucht, die chromatische Aberration zu minimieren. Dazu gehören drei FLD-Elemente, zwei SLD-Elemente und ein asphärisches Element.

Unsere letzte Empfehlung aus den E-Mount-Optionen von Sigma für den Moment ist die 70 mm 1:2,8 DG Macro Art, die laut Sigma bereits von Fotografen sehr gut angenommen wird. Die Konstruktion besteht hier aus zwei FLD-Elementen, zwei SLD-Elementen und einem Element mit einem hohen Brechungsindex. Zusätzlich helfen zwei asphärische Elemente, die Auflösung bei Nahaufnahmen zu erhöhen.

Wenn Sie also nach erschwinglichen Objektiven von Drittanbietern suchen, die eine hervorragende Auflösung bieten, wenn sie mit Ihren Sony E-Mount rnirrorlosen Gehäusen zusammenarbeiten, wenden Sie sich an Ihren Sigma-Vertreter vor Ort.

Die vollständige Liste von Sigma’s Sony E-Mount-kompatiblen Art-Objektive:

• 14 mm f/1,8 DG HSM
• 14-24mm f/2.8 DG DN
• 20 mm f/1,4 DG HSM
• 24 mm f/1,4 DG HSM
• 24-70 mm 1: 2.8 DG DN
• 28 mm f/1,4 DG HSM
• 35 mm 1: 1,2 DG DN
• 35 mm f/1,4 DG HSM
• 40 mm f/1,4 DG HSM
• 45mm f/2.8 DG DN
• 50 mm f/1,4 DG HSM
• 70mm f/2.8 DG makro
• 85 mm f/1,4 DG HSM
• 105 mm f/1,4 DG HSM
• 135 mm f/1,8 DG HSM

SIGMA ART OBJEKTIVE

İlgili Mesajlar

Leave a Comment