DJI Mini 3 Pro – 250 g Superstar geheimnisse

DJI Mini 3 Pro

Aufrufe: 5

Die neue Premium-Drohne packt High-End-Funktionen in einem leichten Gehäuse. DJI hat die DJI Mini 3 Pro vorgestellt, die erste Premium-Drohne der Mini-Serie des Unternehmens, die 2019 mit der DJI Mavic Mini begann und traditionell eine erschwingliche Reihe für Einsteiger darstellt.

Während frühere Versionen der unter 249 g schweren Kameradrohne von DJI in Bezug auf die Funktionen alle weit hinter ihren schwereren Cousins ​​zurückgeblieben sind, ist der Mini 3 Pro anders und bietet High-End-Funktionen wie Sensoren zur Hindernisvermeidung und 4K/60p-Videoaufzeichnung in einem unter 250 g Drohne. Und das bedeutet, dass es einen viel höheren Preis hat als seine Vorgänger.

Leichtgewicht

Der Mini 3 Pro stellt für DJI einen deutlichen Sprung in der – dank luftfahrtrechtlicher Auflagen – mit Abstand wichtigsten Gewichtsklasse dar. Die aktuellen Drohnenregeln in Großbritannien, den USA und Europa sind viel entspannter, wenn Sie eine Drohne mit einem Startgewicht unter 250 g fliegen. Nach der Markteinführung der Autel EVO Nano, der ersten 249 g-Drohne mit Kollisionssensoren, repräsentiert die Mini 3 die Antwort von DJI.

DJI Mini 3 Pro

Seit der Einführung der ersten Mavic Mini hat DJI die Linie in eine billigere Mini SE und die leistungsstärkere Mini 2 aufgeteilt, aber keine Drohne bietet Kollisionssensoren, nur Landesensoren. Der Mini 3 Pro fügt jedoch nach vorne, hinten und nach unten gerichtete Sensoren hinzu, wobei die Vorwärts- und Rückwärtssensoren in den Unebenheiten über der Kamera platziert sind.

Hervorragender Flugfähigkeit

Tridirektionale Hindernissensoren bieten die notwendige Hardware für Advanced Pilot Assistance Systems 4.0 (APAS). Damit ausgestattet, kann die Drohne im Flug um Hindernisse herum navigieren.

DJI Mini 3 Pro

Bei der Ankündigung der Mini 3 Pro sagte Ferdinand Wolf, Creative Director bei DJI: „Heute teilen wir die Integration von hervorragender Flugfähigkeit, Intelligenz und vielseitiger Bildgebung in unsere ultraleichte Luftbildkamera. DJI Mini 3 Pro legt die Messlatte für das, was eine tragbare, leistungsstarke Kameradrohne erreichen kann, höher.“

Kameraeigenschaften

Die andere signifikante Designänderung gegenüber früheren Minis ist der Kamera-Gimbal, der physisch gedreht werden kann, um ein Bild im Hochformat aufzunehmen. DJI sieht dies als ein wesentliches Feature für Social-Media-Enthusiasten an, das im Laufe der Zeit durch automatisierte Funktionen wie Panoramamodi besser unterstützt wird.

Die Kamera des Mini 3 Pro verfügt über einen 1/1,3-Zoll-CMOS-Sensor und dual-native ISO. Die Blende f/1.7 verfügt über einen Smart Photo- und 48 MP Photo-Modus (8064 x 6048 Pixel). Bei der Aufnahme von Videos ist 2-facher digitaler Zoom in 4K oder 4-fach in 1080p verfügbar.

Fernbedienung

Der Mini 3 Pro verwendet das Videoübertragungssystem DJI O3 – 1080p 30fps – und startet mit einer neuen Fernbedienung, der DJI RC. Mit einem 5,5-Zoll-Touchscreen und der bereits integrierten DJI Fly-App ist dies effektiv eine leichtere, billigere Fernbedienung, die keine Verbindung zu einem Telefon erfordert.

DJI Mini 3 Pro

DJI wird mit dem Mini 3 Pro zwei Batterieoptionen anbieten; eine „Intelligent Flight Battery“ mit 2453 mAh und eine „Intelligent Flight Battery Plus“ mit 3850 mAh, die 34 bzw. 47 Minuten Vorwärtsflug bieten. Der Akku mit größerer Kapazität wird nur in einigen Märkten erhältlich sein und das Startgewicht der Drohne auf über 249 g bringen. Das Aufladen der Akkus mit dem 30 W USB-C-Ladegerät dauert 64 bzw. 101 Minuten.

In Bezug auf die Software enthält DJI seine FocusTrack-Tools: Spotlight 2, Point of Interest 3 und ActiveTrack (bisher nur auf Air und höher zu sehen). Die Drohne bietet auch Quickshots wie Dronie, Helix und Rocket, die auch auf der Mini 2 zu finden sind.

Preis

Der DJI Mini 3 Pro mit Einzelakku kostet 829,00 € mit dem inzwischen etablierten DJI RC-N1 Controller, ist aber auch ohne Controller für 739,00 € erhältlich für DJI-Benutzer, die bereits eine Fernbedienung haben, und 999,00 € mit der neuen DJI RC.

DJI Mini 3 Pro

Da die Drohne in drei verschiedenen Konfigurationen erhältlich ist, ist ein Fly More Kit, bestehend aus zwei intelligenten Batterien, einer Ladestation, einer Tasche und einigen Ersatzpropellern, optional für 185,00 € erhältlich. In den USA können Sie auch ein Fly More Kit Plus für 230,00 € kaufen, das die Intelligent Flight Battery Plus für eine längere Flugzeit von 47 Minuten enthält.

Zusammenhängende Posts

Leave a Comment